Nach dem Roman «Kannibalen der Eiszeit» von Franz Heinrich Achermann (1881-1946)

Alte Worte neu erzählt von Tanja Alexa Holzer

 

Das Frührot der Menschheit, der handgreifliche und brutale Überlebenskampf und mittendrin der menschenfreundliche Stamm der Njugaren: Die Urlandschaft bei uns war in diesen Tagen die Arena für den Kampf ums Dasein zwischen den Riesen der tropischen Tierwelt und dem spärlich bewaffneten Menschen. Gutes und Böses in Gestalt verschiedener Stämme und Götterglauben, aber auch in jedem Menschen selbst, standen sich damals schon erbittert gegenüber. 

«Kannibalen der Eiszeit»  des Schweizer Schriftstellers Franz Heinrich Achermann, der auch als «Karl May der Schweiz» betitelt wurde, erschien erstmals im Jahr 1920. Jetzt ist dieses prähistorische Abenteuer nach 100 Jahren wieder da: von Wortfeger sprachlich abgestaubt, gefegt und frisch publiziert.

 

zur Leseprobe

 

Umfang: 208 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 9783039230211

 

Gedruckt in der Schweiz auf Recyclingpapier

Kannibalen, Einhorn & Säbelzahn - Franz Heinrich Achermann, Tanja Alexa Holzer

Artikelnummer: 9783039230211
CHF12.50Preis
  • verlagsfrisch & neu direkt vom Verlag

Versand/Abholung:    

E-Books, PDFs & Hörbücher: 0.- da Download 

Antiquariat & Verlagsbücher CH: 5.-/9.- CHF oder

       gebührenfreie Abholung nach Vereinbarung

Antiquariat & Verlagsbücher EU: ab 18.- CHF

Zahlungsmöglichkeiten:

PayPal, Kreditkarte, Offlinezahlung (Überweisung)

Rückgabe:

100 % Rückerstattung bei Unzufriedenheit

Franz Heinrich Achermann

Walter Ackermann

Heinrich Federer

Laotse; Lao Tse

Meinrad Lienert

Rainer Maria Rilke

Johanna Spyri

Rudolf Steiner

  • Instagram Social Icon
  • Wix Facebook page
  • YouTube Social Icon
  • Wix Twitter page
  • LinkedIn Social Icon

Für Websites

empfiehlt Wortfeger:

Audi, Fotos, Texte & Projekte © by Wortfeger Media GmbH, Siebnen CH - Kein Kopieren/Weiterleiten/Weiterverkauf erlaubt