Vegan Zombie – Die Epidemie überleben!

Koche & überlebe! Was haben die vegane Ernährung und Coronakrise gemeinsam? Wortfeger staunt über ein spezielles Kochbuch.


«Zombies sind mitten unter uns – immer und überall. Sie verschlingen alles, was sie in die Klauen bekommen. Manche fressen Aas. Andere fressen Gras.»


So beginnt das Buch «The Vegan Zombie – Koche & überlebe!» von Chris Cooney und Jon Tedd. Der Einstieg ist kein Rezept für eine vegane Vorspeise, sondern ein Comic mit düsterer Zombie-Story. Fleischessende und milchtrinkende Menschen verwandeln sich wegen einer Epidemie in blutrünstige Zombies und attackieren halbtot alles Lebendige. Der einsame Veganer überlebt zusammen mit seinem ebenfalls veganen Hund … Der Comic ist nur ein paar Seiten lang, dann folgen leckere Rezepte.


Die Idee basiert auf dem erfolgreichen, gleichnamigen YouTube-Kanal mit 180'000 Abonnenten und der Leidenschaft für das Horror-Genre des veganen Initianten und Filmemachers Chris Cooney aus den USA. Das Buch erschien 2013, ein Jahr später in Deutschland. Also noch weit, weit vor der Coronakrise!


Als ich vor zwei Tagen den aktuellen Beitrag von «vegan ist ungesund» sah, war das Déja-vu komplett, die Verlinkung zu diesem Kochbuch war offensichtlich. Fördert die Ernährung mit tierischen Produkten tatsächlich Virenkrankheiten? Bewiesen und öffentlich ist, dass 3 von 4 neuen Infektionskrankheiten tatsächlich aufgrund der heutigen Tierhaltung und dem daraus resultierenden Konsum aufkommen.


Das Video ist (wie fast immer bei «vegan ist ungesund») schräg, informativ und sehr sehenswert.


Warum schreibe ich diesen Blogtext?

Warum schrieb ich das Buch «Veganismus, aha!»?

Um den Mahnfinger zu erheben? *Du bösi, bösi Wält!*

Nein. (Oder höchstens ein kleines bisschen 😉)

Ich bin keine Heilige (werde ich auch nie). Und manchmal kann ich ziemlich inkonsequent sein.


Wer mir trotzig unterstellt, ich würde missionieren oder den Mahnfinger erheben, hat nicht gecheckt, um was es wirklich geht. Es geht hier nicht um mich! Ich bin nur ein Furz in der Unendlichkeit. Unbedeutend. Etwas verrückt und eigensinnig vielleicht. Wenn es nur um mich ginge, könnte ich friedlich und still mein Leben führen. Und schweigen. Die leisen Fürze … ach herje, eben! Deshalb schreibe ich laut: Es geht nicht um mich, sondern um das grosse Ganze. Um das UNS. WIR.


Von Herzen hoffe ich, dass wir aus der Coronakrise lernen – und zwar: Achtsamkeit. Schauen wir genauer hin. Wagen wir einen ungetrübten Blick auf Konsum- und Wirtschaftswahnsinn, auf unseren Umgang mit der Erde und Mitlebewesen.


Aus dem Wahnsinn, den wir erschaffen,

können Dynamiken wachsen, die uns leicht überfordern.

Wie beispielsweise eine Coronakrise.


Seien wir uns bewusst: Wenn die Natur will, ist die Menschheit dahingerafft wie die Mücke im Sprühregen der Pestizide. Der Mensch wählt sein eigenes Gift, an dem er krankt. Die Fürze verpuffen und die Erde atmet auf. *Wüeschti Bilder!*


Kaufen wir achtsamer ein.

Essen wir bewusster und schonender für Mensch und Tier.

Eine Fleischmahlzeit weniger pro Woche? Verkraftet jeder.

Gemüse und Früchte aus der Region oder sogar vom Markt statt angekarrtes aus Marokko? Schmeckt eh besser!

Hinschauen und weise wählen. Das ist die Devise, das hat Zukunft.

Wenn jeder diesbezüglich nur um 10 % achtsamer wird, ist die Hebelwirkung riesig. Denn so wie sich ein Virus in der Gesellschaft krankhaft verbreiten kann, ist auch das Gute und Achtsame ansteckend.

Die Rezepte aus «The Vegan Zombie», von Apfelcidre-Pancakes bis «Ganz falscher Hase», lesen sich übrigens total lecker. Von ihnen lasse ich mich gerne inspirieren. Sogar drei Rezepte mit Leckerli für den Hund sind dabei – Wau! Wow 😉

Bitte bleiben Sie gesund.

Herzlich, der buchverrückte Wortfeger

Tanja Alexa Holzer


#veganistungesund #VeganZombie #ChrisCooney #kocheundüberlebe #veganhatZukunft #veganaha #WortfegerTipp #Coronageschichten #Wortfeger

#kochenohneKnochen #VentilVerlag #Kochtipp #Lesetipp #veganesHundefutter #regionaleinkaufen #COVID19 #Coronakrise


Zu meinem E-Book «Veganismus, aha!»

Wortfegers

Freunde & Tipps:

Storyfeger:

1/3

aha!

1/4

Hörbücher:

1/9

ASMR Hörbücher

1/11

Franz Heinrich Achermann

Walter Ackermann

Heinrich Federer

Laotse; Lao Tse

Meinrad Lienert

Rainer Maria Rilke

Johanna Spyri

Rudolf Steiner

  • Instagram Social Icon
  • Wix Facebook page
  • YouTube Social Icon
  • Wix Twitter page
  • LinkedIn Social Icon

Für Websites

empfiehlt Wortfeger:

Audi, Fotos, Texte & Projekte © by Wortfeger Media GmbH, Siebnen CH - Kein Kopieren/Weiterleiten/Weiterverkauf erlaubt