Meinrad Lienert

1865-1933

Cover Schweizer Geschichte Lienert Wortf

Erzählungen aus der

Schweizer Geschichte

156 kleine Erzählungen, Laufzeit fast 11 Stunden,

aus der Geschichte der Eidgenossenschaft

Hörprobe:

Der Landläufer von GlarusMeinrad Lienert, Tanja A. Holzer
00:00 / 05:19

anklicken & loshören (ist nur mit dem Lienert-Pass möglich)

Mehr über den Schriftsteller

Meinrad Alois Lienert

Der Schwyzer Dichter wurde am 21. Mai 1865 in Einsiedeln geboren und besuchte dort die Klosterschule. An den Universitäten Lausanne, Heidelberg, München und Zürich studierte er Rechtswissenschaften. Danach arbeitete er als Notar und Redaktor in Einsiedeln. Später zog es ihn nach Zürich, wo er die Redaktion der Zeitung «Die Limmat» leitete. Ab 1900 war er freier Schriftsteller, schrieb Theaterstücke, Romane und Lyrik im Schweizer Dialekt. 1919 war er nochmals für zwei Jahre als Redaktor für die Zürcher Volkszeitung tätig. Im Alter von 68 Jahren starb er am 26. Dezember 1933 in Küsnacht.

In Zürich wurde eine Strasse und in Einsiedeln ein Platz nach ihm benannt. Ausserdem wurde er mit der Ehrendoktorwürde der Universität Zürich ausgezeichnet. Vor dem Einsiedler Schulhaus steht ausserdem der Gedenkbrunnen mit der Inschrift «Hei wili hei».

  • Instagram Social Icon
  • Wix Facebook page
  • YouTube Social Icon
  • Wix Twitter page
  • LinkedIn Social Icon

Fotos, Texte & Projekte © by Wortfeger Media GmbH - Kein Kopieren/Weiterverwenden erlaubt